Böhmische Tage & Babelsberger Bildermarkt

 

Sonnabend, 11. Juni

Karl-Liebknecht-Straße
10.00-18.00 Galerie unter Bäumen
Ausstellung Malerei und Fotos zum Mitmachen

Karl-Liebknecht-Straße 15
14.00 Franz Benda – Böhmischer Musiker und Kapellmeister unter König Friedrich II.
Enthüllung einer Gedenktafel
Veranstalterin: Landeshauptstadt Potsdam

Weitere Infos hier!

Friedrichskirche am Weberplatz
14.30 Konzert zu Ehren Franz Bendas
mit Musikschulen aus Potsdam und Benátky, Böhmen
Veranstalterin: Landeshauptstadt Potsdam

AWO Kulturhaus und Hofbühne
Karl-Liebknecht-Straße 135
Reservierung Tel. 0331 7049264 (bei Regen im Saal)
10.00 Eröffnungskonzert vom Balkon
Ev. Posaunenchor Babelsberg
10.30 Der Grüffelo – Figurentheater Struwwelpeter
11.30 Führung durch das einstige Rathaus mit der Ausstellung „Time Square Nowawes“ – historische Ansichten des Babelsberger Stadtzentrums
14.00 Bürgel-Dancing-Stars u. a. mit böhmischen Tänzen
15.30 Jazzduo Wallbrecht – Piano & Saxophon
16.30 Von Smetanas Moldau zu Satie, Monteverdi, Dvorak & Brahms
Melanie Barth – Akkordeon
Karsten Intrau – Gitarre
18.00-0.00 Tanzfest
Oxymoron Dance Company, Tango- u. Bauchtanz, Salsa Club Latino Potsdam
(fällt bei Regen aus)

Weberstube Nowawes Karl-Liebknecht-Str. 23
10.00-14.00 Das Museum ist geöffnet
10.30+12.30 Führungen durch das Weberviertel
10.30+13.00 Die Babelsblume Puppentheater im Hof
11.30 Sagen und Erzählungen für Kinder im Hof

Offenes Thalia-Kino Rudolf-Breitscheid-Str. 50
14.30 Willi und die Wunderkröte Kinderfilm, D 2021

Stadtrundgänge
11.00+14.00 Mineralwasser – Seidenstrümpfe – Schallplatte Vergessene Gewerbe im alten Nowawes
Treffpunkt: AWO Kulturhaus, Karl-Liebknecht-Str., Ecke Rudolf-Breitscheid-Str.
Veranstalterin: Geschichtswerkstatt „Rotes Nowawes“

Offener Sportplatz Sandscholle Franz-Mehring-Str. 54
14.00-19.00 Toleranz bewegt Potsdam – Fest für Solidarität
15.00 Chor: Mamas and some Papas
16.30 Kiezorchester Babelsberg
17.45 Band Heyohmann
Weitere Programmpunkte:
Hüpfburg, Street Soccer, Spiel & Sport, Talkrunde mit Jann Jakobs, Christoph Miethke
und Babelsberg 03
Veranstalter: SV Babelsberg 03

Sonntag, 12. Juni

10.00-18.00 Gärtnermarkt Weberplatz mit Kunst & Musik
Gärtnereien, Hobbygärtner, Imker, Baumschulen, Blumen- und Kräuterstände mit Märchenstunde, Kunsthandwerk, Malerei, Imbiss, Getränken und kulturellen Events:
10.00 Vortrag Dr. Kristin Peters – Schule für Pflanzenheilkunde: Essbare Blüten, Duft- und Heilpflanzen aus dem Garten der Natur
11.00+12.00 Bühne auf Zack „Grüner Wandel(n)“ Songs und Szenen mit dem Hans Otto Theater
Die Schauspieler Joachim Berger und Paul Sies laden mit einem nachhaltig anregenden Überraschungsprogramm zum Verweilen und Verändern ein. Gezeigt werden Auszüge aus dem Klima-Theaterstück „Good.Better.Greta“.
14.00-17.00 Malen & Basteln für Kinder Kunstschule Potsdam e.V.
14.00 Konzert Kiezorchester Babelsberg
16.00 Konzert Gospellight in oder an der Friedrichskirche
17.30 Ev. Posaunenchor Babelsberg Abschlusskonzert

Weitere Infos hier!

Offene Gärten
10.00-13.00 Schulgarten Grundschule „Bruno H. Bürgel“
Karl-Liebknecht-Str., gegenüber der Schule
14.00 Backofentag im Garten AngerApartment am Neuendorfer Anger

Offene Ateliers
10.00-17.00 Atelier Olaf Thiede
Tuchmacherstr. 11, Tel. 0331 710424
10.00-17.00 Atelier Galerie Herr
Karl-Liebknecht-Str. 121, Tel. 0331 7408689
10.00-18.00 Ateliergemeinschaft 1880 und befreundete Künstlerinnen und Künstler
Karl-Gruhl-Str. 5

Offenes Thalia-Kino Rudolf-Breitscheid-Str. 50
10.30 Das geheime Leben der Bäume Dokfilm, D 2020

Offener Uni-Campus Griebnitzsee
11.00 Historische Freiluft-Führung mit Markus Wicke
Treffpunkt südlicher Regionalbahnsteig Bahnhof Griebnitzsee
Teilnahme nur nach Anmeldung unter vorstand@fvpm.de

Offene Kirchen
Angerkirche am Neuendorfer Anger
12.00-17.00 Ausstellung zur Geschichte und Sanierung in Bild und Film
13.00 Führung Kurt Schwetasch
15.00 Konzert: Gitarrist Eric Zobel
Kaffee- und Kuchenangebot / Förderverein
Friedrichskirche am Weberplatz
11.00 Führung durch die Kirche mit Martin Gollmer
16.00 Konzert Gospellight
Oberlinkirche Rudolf-Breitscheid-Str. 24
10.00-18.00 Sonnabend & Sonntag offen, inkl. Führungen
11.00 Führung durch Kirche und Oberlinhaus:
Biblische Pflanzen / Oberlinmuseum
St. Antoniuskirche Plantagenstr. 23/24
14.00 „Storm coming“ – Lieder zwischen Stille und Sturm
Mädchenschola mit »Emporen-Combo«
15.00 »Zwischen Denkmalschutz und Klimakrise«
Führung durch die Neuanlage der Gartenbepflanzung

Heidehaus Babelsberg am Findling
14.00-18.00 Nachmittag der offenen Tür
und gemeinsames Gärtnern mit Nachbar:innen

Geführte Fahrradtouren
11.00+14.00 Uff ’ne Molle und een Korn
Arbeiterkneipen im alten Nowawes
Treffpunkt AWO Kulturhaus, (Veranstalterin:
Geschichtswerkstatt „Rotes Nowawes“)


Zu allen Veranstaltungen im Rahmen der Böhmischen Tage ist der Eintritt frei.

Programmheft der Böhmischen Tage hier als Download.


Wir danken der Landeshauptstadt Potsdam für die Förderung und allen beteiligten Akteuren für die Unterstützung:
AWO Kulturhaus Babelsberg, Angerkirche, Babelsberger Kiezorchester, Brun & Böhm Baustoffe, Backofen Babelsberg, Club Latino Potsdam, Förderkreis Böhmisches Dorf, Neuendorf und Nowawes, Förderverein Alte Neuendorfer Kirche, Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes, Grundschule Bruno H. Bürgel, Hans Otto Theater, Heidehaus, Kirchengemeinde Babelsberg/Friedrichskirche, Kunstschule Potsdam e.V., Markus Wicke (Förderverein Potsdam Museum), Nowaweser Weberstube, Nils Gade, Oberlin Kirche/Verein Oberlinhaus, Potsdamer Neueste Nachrichten, Radio BHeins, Frank Reich, Roland Schulze Baudenkmalpflege GmbH, Stadtkontor Sanierungsträger, SV Babelsberg 03, St. Antoniuskirche, Thalia Programmkino

Presse

Presse Babelsberg Potsdam

Presse

MAZ, 13. Juni 2022

PNN, 13. Juni 2022

Blickpunkt, 11. Juni 2022

PNN, 10. Juni 2022

PNN, 7. Juni 2022

MAZ, 4. Juni 2022

Blickpunkt, Mai 2022

Veranstaltungsbeilage IN POTSDAM Mai/Juni 2022

PNN, 23.4.2022

PNN, 23.4.2022


Nach dem erfolgreichen Projekt der AG Babelsberg „Mehr Licht im Advent“ wurde jetzt mit der „Bücherzelle“ vom AWO Kulturhaus ein weiteres Projekt aus dem Bürgerbudget für Babelsberg realisiert.

Blickpunkt, 19.3.2022

MAZ, 7.12.2021

MAZ, 26.11.2021

MAZ, 23.11.2021

PNN, 23.11.2021

PNN, 23. 11. 2021

PNN, 22. 11. 2021
Märkische Allgemeine Zeitung, 11.10.2021
Märkische Allgemeine Zeitung, 18./19.9.2021 (Auszug)
Der Sündenfall des Deutschen Roten Kreuzes 
Blickpunkt, 18.9.2021

PNN, 17.9.2021

Wochenspiegel, 15.9.2021

PNN, 15.9.2021

IN POTSDAM, Ausgabe September/Oktober 2021

Wochenspiegel, 20. Januar 2021

Wochenspiegel, 6. Januar 2021

MAZ, 11. Dezember 2020

***

Anzeigenschaltungen im MAZ-Adventskalender, PNN, Potsdam Heute online-Newsletter, Wochenspiegel, Blickpunkt

***

MAZ, 28. November 2020

***

Blickpunkt, 28. November 2020

***

Wochenspiegel, 25. November 2020

***

MAZ, 21. November 2020

***
PNN, 19. November 2020

***

Wochespiegel, 12. August 2020

MAZ, 4. April 2020

++++++++++++++++++++

Böhmischer Weihnachtsmarkt im Ranking auf Platz eins

DIe Potsdamer Neuesten Nachrichten berichten am 6. Januar 2020 über ein Ranking des Familienratgebers „StadtLandTour“ (www.stadtlandtour.de) zu den Weihnachtsmärkten in Potsdam und in der Region.
Auf Platz eins steht dabei der „herzenswarme“ Böhmische Weihnachtsmarkt auf dem Weberplatz in Babelsberg.
++++++++++++++++++++

Preußenspiegel, 3. April 2019

MAZ, 27. März 2019


PNN, 27. März 2019


PNN, 2. Juli 2018

MAZ, 1. Juli 2018


Rechts im Bild Mitglieder des Teams „Böhmische Tage“ von der Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. Burkhard Baese (vorn) und Elke Krämer sowie rechts daneben Yvonne Pachl vom AWO Kulturhaus Babelsberg (beide im Hintergrund).

PNN, 20. April 2018

 

PNN 10. März 2018

 

MAZ STADTBUMMEL 10-2017

PNN, 2017

MAZ, 2015

MAZ-2015

PNN vom 25.11.2015

PNN-2015

MAZ vom 25.11.2015

SV_Advent_POS.pdf

Buergerinfo von Stadtkontor, Ausgabe 5/2015
Buergerinfo Stadtkontor 5-2015

Magazin-Beilage “Stadtbummel” der “Märkischen Allgemeinen”, Mai 2015
presse-1
presse-2

Potsdam am Sonntag, 29.3.2015
Der Stadtteil Babelsberg ist ein Magnet für jedermann, von Kind bis Senior

pams-1

MAZ-Beilage „Shoppen in Potsdam“,
21.03.2015

erwachen1
erwachen2
erwachen3

Frühlings Erwachen in Babelsberg

Noch vor Ostern sollen blühende Forsythiensträucher den Frühling in die Geschäftsstraßen bringen. Die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. greift damit eine erfolgreiche Aktion des Vorjahres auf. Die Forsythienpflanzen haben meist gut überwintert und sollen nun wieder vor die Läden gestellt werden. Mit einer kostengünstigen Sammelbestellung über die AG Babelsberg können die Frühlingsblüher bei Bedarf kurzfristig nachgeliefert werden.

15. April: Frühjahrsempfang der Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. für  die Mitglieder, Förderer, Sponsoren und Unterstützer der AG in der Lounge des AWO Kulturhauses Babelsberg (auf Einladung). Hier werden neue Ideen vorgestellt und über deren Umsetzbarkeit beraten.

Vor Ort einkaufen

Shoppen soll nicht nur schöner, sondern auch attraktiver werden. In Kooperation mit der AG Innenstadt Potsdam arbeitet die AG Babelsberg an der Entwicklung eines Pilotprojekts zu den Themen Online und Kundenbindungsprogramm. „Vor Ort einkaufen, soll wieder mehr Spaß machen“, erläutert Matthias Müller, Vorsitzender der AG Babelsberg, das Ziel des Projekts. Dabei steht auch die Präsentation des neuen Webportals www.babelsberg-potsdam.de auf der Tagesordnung.

 Babelsberger Bildermarkt am Weberplatz und andere Highlights in Planung

14. Juni: Ein Babelsberger Bildermarkt am Weberplatz ist erstmals in Verbindung mit einem verkaufsoffenen Sonntag in Babelsberg als Idee in Vorbereitung. Dafür können sich schon jetzt interessierte Aussteller bei der AG Babelsberg anmelden. Den Bildermachern steht dann ein überdachter Marktstand für die Präsentation ihrer Kunst zur Verfügung. Anmeldungen nimmt ab sofort Herr Kickinger vom Stadtkontor unter Tel. 0331-7435749 entgegen. (Mailadresse: info@babelsberg-potsdam.de). Der Babelsberger Bildermarkt am Weberplatz soll mit Livemusik, Kinderprogrammen sowie kulinarischen Angeboten der AG Babelsberg zu einem kleinen Fest gestaltet werden.

5. Mai: „Die Stadtentdecker“ präsentieren sich im AWO Kulturhaus Babelsberg. Die Schülerinnen und Schüler der evangelischen Grundschule und der Goethe-Grundschule aus Babelsberg beteiligen sich als „Stadtentdecker“ an der Suche nach unbekannten Orten in ihrem Stadtteil. Stadtkontor und die AG Babelsberg möchte geeignete Exponate und Präsentationen in einigen Schaufenstern der Einzelhändler ausstellen und damit einer größeren Öffentlichkeit bekannt machen.

9. Mai: Ausstellungspräsentation „20 Jahre Sanierung in Babelsberg“ im Rahmen des Projektes „Stadtentdecker“ im Stadtkontor, Schornsteinfegergasse 3,

 26. Juni: „Babelsberger Blues- & Jazzreihe“ mit „Filmnacht“ Open Air im Hof des AWO Kulturhauses in Kooperation mit der AG Babelsberg und dem Thalia Kino.

27. Juni: „Klassik am Weberplatz“ Open Air Konzert des Sinfonieorchesters Collegium musicum.

2. bis 6. September: „Kunst-Festival in Potsdam für Menschen mit und ohne Behinderung“. Ein außergewöhnliches Festival mit überregionaler Ausstrahlung in der Schiffbauergasse Potsdam. Das von der „Aktion Mensch“ geförderte und vom AWO Bezirksverband Potsdam initiierte Projekt wird vom AWO Kulturhaus Babelsberg gemeinsam mit dem Waschhaus koordiniert, um das Thema Inklusion für viele Menschen erfahrbar zu machen und spielerisch umzusetzen: Soundinstallationen, Fahrrad-Kino, Bilderausstellung, Dunkelrestaurant, Musik, Theater, Sport und Spiel sind nur einige Stichworte. „Ein Familiensonntag will allen Beteiligten die Inklusion als festen Bestandteil des Alltags erlebbar machen“ betonen Anja Kozik und Yvonne Pachl als Organisatorinnen des Festivals. „Die Babelsberger sollen für dieses Anliegen besonders eingebunden werden, weil hier durch das Oberlinhaus viele Menschen mit Behinderungen unterwegs sind. Entsprechende Infomaterialien werden deshalb auch über Babelsberger Geschäfte verteilt, um den Handel und die Kunden für das Thema zu sensibilisieren“ sagt Burkhard Baese von der AG Babelsberg.

27. bis 29. November: „Böhmischen Weihnachtsmarkt“ auf dem Weberplatz

28. November: „Böhmischen Hirtenmesse“ in der Friedrichskirche. Die Gesangssolisten, der Chor und das Orchester aus Prag gastieren bereits zum 11. Mal in Babelsberg.

4. Dezember: „Die Feuerzangenbowle“ Open Air im Hof des AWO Kulturhauses Babelsberg in Kooperation mit dem Thalia Kino und der AG Babelsberg.

Die Mitglieder der Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. engagieren sich seit über 20 Jahren für den Standort, um ihn gemeinsam mit vielen Akteuren als Wohnort und Einkaufszentrum mitzugestalten.

Burkhard Baese


PNN, 1.12.2014
untitled
PNN, 30.11.2014
untitled
PNN, 29.11.2014

untitled

PNN, 28.11.2014
untitled

„Stadtbummel“ – Verlagsbeilage der Märkischen Allgemeinen; September 2014

1a

PNN, 3.9.2014

Vernissage-Folcini-PNN-3-9-14

MAZ, 3.9.2014

Presse-MAZ-Vernissage-Folcini

PRESSE INFO 02.05.2014 AG Babelsberg e.V.

Böhmische Tage in Babelsberg
Die Absage des „Weberfestes“ in Babelsberg wird von vielen Besuchern dieser traditionell gewachsenen Veranstaltung als großer Verlust empfunden. Auch die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e. V. als Interessenvertretung der Einzelhändler und Gewerbetreibenden, das AWO Kulturhaus Babelsberg und Stadtkontor bedauern diese Entscheidung der Veranstaltungsagentur aus Oldenburg. Zur kurzfristigen Absage erhielt die AG Babelsberg von dort lediglich eine Meldung durch die Presse .

Die AG Babelsberg weist nochmals darauf hin, dass sie für die Realisierung des Weberfestes zu keinem Zeitpunkt verantwortlich oder einbezogen war, dafür aber die Idee für den erfolgreichen „Böhmischen Weihnachtsmarkt“ hatte und seit 15 Jahren an der Umsetzung dieser Veranstaltung beteiligt ist.

Nach der Absage des Weberfestes müssen die Fans des traditionellen Events in diesem Frühling nicht ganz auf böhmisches Flair in Babelsberg verzichten.

Babelsberg bekam im April grünes Licht aus Prag für das neu entwickelte Veranstaltungsformat „Böhmische Tage in Babelsberg 2014“.

Dieses Konzept setzt in Ergänzung zum „Weberfest“ den Focus bewusst nicht auf Mittelalter-Spektakel, sondern auf die jüngere Vergangenheit und die Gegenwart im Geiste des europäischen Gedankens. Das Projekt kann nun durch die Finanzierungszusage aus dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds in Prag und die aktive Unterstützung vieler Partner umgesetzt werden.

Die „Böhmischen Tage in Babelsberg“ finden vom 22. bis 24. Mai 2014 mit einem interessanten Programm an unterschiedlichen Orten in Babelsberg statt.

Die Eröffnungsveranstaltung im AWO Kulturhaus Babelsberg am 22. Mai präsentiert eine Foto-Ausstellung über Egon Erwin Kisch, den „rasenden Reporter“. Im Anschluss liest die Potsdamer Schriftstellerin Sigrid Grabner aus ihrem Buch „Vertraute Fremde“.

Am 23. Mai zeigt das Thalia Programmkino die Potsdamer Erstaufführung des neuen Dokumentarfilms „Böhmische Dörfer“ in Anwesenheit des Regisseurs Peter Zach. Schon am Vormittag läuft im Thalia der spannende tschechische Kinderfilm „Der blaue Tiger“.

Den Höhepunkt bildet das Festkonzert „Classic aus Prag“ in der Friedrichskirche am Weberplatz. Es gastieren das Orchester Quattro Corde und der Chor Canticorum iubilo, seit zehn Jahren in Babelsberg gefeiert bei den Aufführungen der weihnachtlichen „Hirtenmesse“. Diesmal können die 60 Ausführenden durch eine großzügige Spende der Bäckerei Fahland in Potsdam übernachten und nun endlich einmal unsere schöne Stadt entdecken.

Nach dem Konzert findet vor der Friedrichskirche eine Begegnung der Prager Gäste mit dem Publikum statt – „Babelsberg trifft Prag“. Zu erleben sind Melanie Barth (Akkordeon) mit Variationen zu Smetanas „Die Moldau“ und ein Auftritt von „Gospellight Babelsberg“. Landestypische Spezialitäten werden von Babelsberger Händlern angeboten.

Vom 28. bis 30. November 2014 veranstaltet die AG Babelsberg gemeinsam mit der Coex GmbH den Böhmischen Weihnachtsmarkt bereits zum 15. Mal. Auch der Böhmische Weihnachtsmarkt ist nur mit ehrenamtlichem Engagement und dem Aufbau eines vertrauensvollen Netzwerkes durch Mitglieder, Förderer und Sponsoren für den liebenswerten Standort Babelsberg möglich. Dazu gehören neben Händlern und Gewerbetreibenden die Landeshauptstadt Potsdam mit den Bereichen Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit/Marketing, die Presse sowie Stadtkontor, die EWP, die Kirche, SV Babelsberg 03 und viele andere. Dieses Potenzial sollte für die kommenden Jahre auch als Chance gesehen werden für eine erfolgreiche Weiterführung des traditionsreichen Weberfestes als wunderbarer Ort der Begegnung.

Burkhard Baese
Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V.


Presse Infos zu „Böhmische Tage in Babelsberg“

22.5.14 Ausstellung „Egon Erwin Kisch“ (19.00 Uhr) und Lesung “Vertraute Fremde“ (19.30 Uhr) im AWO Kulturhaus Babelsberg, Eintritt jeweils frei
23.5.14 Dok-Film „Böhmische Dörfer“ (18.45 Uhr)
Tickets im Thalia Kino: 9,- €, erm. 7,- €
Kinderfilm „Der blaue Tiger“ (14.00 Uhr)
Tickets im Thalia Kino 3,50 €
24.5.14 Festkonzert „Classik aus Prag“
in der Friedrichskirche Weberplatz (19.00 Uhr)
Tickets 10,- €, Reservierung Hotline 0331-7 04 92 64
Anschließend vor der Friedrichskirche Weberplatz
„Babelsberg trifft Prag“ (ca. 20.30 Uhr), Eintritt frei


Presse – MAZ vom 25. April 2014
maz-25-april-2014

Presse – PNN vom 11. April 2014

PNN-11-4-14

Vorstand

Vorstand des Vereins der Aktionsgemeinschaft Babelsberg

Frühjahrsempfang der AG Babelsberg (Bildmitte: Herr Frerichs, Leiter der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Potsdam)

Vorstand der AG Babelsberg

  • Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender
  • Burkhard Baese, stellv. Vorstandsvorsitzender und Pressesprecher
  • Kerstin Zwirn, stellv. Vorstandsvorsitzende
  • Ivo Olias, Schriftführer
  • Ralf Köhler, Kassenwart

Verein

Aktionsgemeinschaft Babelsberg

Aktionsgemeinschaft Babelsberg – Der Verein

Die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. ist seit 1994 als Interessenvertretung der Händler und Gewerbetreibenden tätig. Wir haben seit 25 Jahren ein funktionierendes Netzwerk auf vielen Ebenen geknüpft, um den Stadtteil mit Veranstaltungen, Aktionen und Werbung immer attraktiver und lebendiger zu gestalten.


Broschüre „25 Jahre AG Babelsberg – Zeit für Babelsberg“

Wir organisieren Workshops, Meinungsumfragen und Pressetermine zu unseren Themenschwerpunkten. Eine enge Zusammenarbeit verbindet uns mit allen relevanten Bereichen der Landeshauptstadt Potsdam, der IHK, dem Handelsverband Berlin-Brandenburg.

Auch Ihre Ideen und Ihre Mitwirkung sind gefragt. Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Gern informieren wir Sie über unsere Zusammenkünfte für individuelle Absprachen.

Die Mitglieder, Förderer und Partner haben an allen Projekten wesentlichen Anteil.

Die Landeshauptstadt Potsdam und der Sanierungsträger Stadtkontor arbeiten eng mit der Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. zusammen und unterstützen die Projekte.


Unsere Mitglieder (Stand 2021):

Mehr…

Der Mitgliedsantrag:

Download


Unsere Förderer, Sponsoren und freundlichen Helfer:
  • AWO Kulturhaus Babelsberg
  • AngerApartment
  • Bertha-von-Suttner-Gymnasium
  • Brun & Böhm Baustoffe
  • Club Latino
  • Coex GmbH & Co KG
  • Energie und Wasser Potsdam
  • Ev. Kirchengemeinde
  • Förderkreis Böhmisches Dorf, Nowawes und Neuendorf
  • Förderverein Alte Neuendorfer Kirche
  • Grundschule „Bruno H. Bürgel“
  • Handelsverband Berlin-Brandenb.
  • IHK Potsdam
  • Roland Schulze Baudenkmalpflege GmbH
  • Stadtwerke Potsdam
  • SV Babelsberg 03
  • Thalia Programmkino
  • Werbeatelier Manfred Hesener

Unsere regelmäßig erscheinenden Publikationen: