Böhmische Hirtenmesse 2017

Böhmische Hirtenmesse in der Friedrichskirche

Am 2. Dezember 2017 wird um 16 Uhr wieder die „Böhmische Hirtenmesse“ von Jakub Jan Ryba in der Babelsberger Friedrichskirche aufgeführt. Jedes Land hat seine Weihnachtsgesänge, aber in Böhmen gehören die Hirtenlieder und Weihnachtsmessen seit je zu den beliebten und häufig aufgeführten Kompositionen. Mit musikalischer Findigkeit und schöner Melodik knüpfen sie an die Feinheit der tschechischen Musiktradition des Barock und des Klassizismus an.

Eine außergewöhnliche Position hat die Böhmische Hirtenmesse von Jakub Jan Ryba (1765-1815). Sie erklingt vom Advent bis zum Dreikönigstag wohl in jeder tschechischen Kirche. Ryba war davon überzeugt, dass liturgische Kompositionen auch Tschechisch zu singen sind. Den Beleg dazu liefert auch die Böhmische Hirtenmesse, die er im Alter von 31 Jahren auf eigenen Text schuf. Sie bewahrt zwar die Form einer Messe, nimmt jedoch auch die Tradition des Pastoralspieles, in dem die Engel die Schäfer mit der Verkündigung von der Geburt Jesu wecken. Die Schäfer begeben sich nach Bethlehem, um das Jesuskind zu grüßen und es zu beschenken.

Vielleicht hat die Ryba-Messe gerade deswegen an Popularität gewonnen, weil sie von einfachen Menschen mit typischen tschechischen Namen bevölkert ist, die sich aus den Dörfern zusammenrufen und beginnen für das Jesuskind zu spielen und zu singen. Ihr Wunsch ist dabei vor allem „dass es schön klingt“. Die Musik ist innig, fröhlich und liebenswürdig, sie bewegt die Herzen und Seelen der Interpreten und Zuhörer seit mehr als zwei Jahrhunderten.

Zum 12. Mal gastieren aus Prag der Kammerchor Canticorum iubilo, dass Orchester Quattro Corde unter der Leitung von Jiří Kubík mit dem herausragenden Solistenensemble Eva Müllerová, (Sopran), Sylva Čmugrová (Alt), Ondřej Socha (Tenor), Pavel Klečka (Bass) im Rahmen des Böhmischen Weihnachtsmarktes.

Kartenbestellung über die Ticket-Hotline 0331-7049264
Eintrittspreis: 12 €

Böhmische Hirtenmesse 2017

Die Böhmische Kristallfee übergab zur „Böhmischen Hirtenmesse“ 2016 eine Spende der Bäckerei Fahland für den Prager Kammerchor Canticorum iubilo aus dem Erlös des Hirtenbrotes. Der Weihnachtsmann Locci erfreut an allen Tagen mit seiner Werkstatt die kleinen Gäste des Böhmischen Weihnachtsmarktes.

Veranstalter
  in Kooperation mit 

Mit freundlicher Unterstützung
der Evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg und
         buergel-grundschule   Kulturhaus-Babelsberg

siehe auch „Böhmischer Weihnachtsmarkt“