1.-3.12.17 und 8.-10.12.17: Böhmischer Weihnachtsmarkt Weberplatz
in Potsdam-Babelsberg
Eintritt frei

Foto: Ulf Böttcher
Lesen Sie mehr!


2.12.17:
Böhmische Hirtenmesse Konzertgastspiel aus Prag
Friedrichskirche am Weberplatz, Babelsberg, 16 Uhr
Eintritt 12 €
Lesen Sie mehr!

Presse Babelsberg Potsdam

Presse

MAZ STADTBUMMEL 10-2017

PNN, 2017

MAZ, 2015

MAZ-2015

PNN vom 25.11.2015

PNN-2015

MAZ vom 25.11.2015

SV_Advent_POS.pdf

Buergerinfo von Stadtkontor, Ausgabe 5/2015
Buergerinfo Stadtkontor 5-2015

Magazin-Beilage “Stadtbummel” der “Märkischen Allgemeinen”, Mai 2015
presse-1
presse-2

Potsdam am Sonntag, 29.3.2015
Der Stadtteil Babelsberg ist ein Magnet für jedermann, von Kind bis Senior

pams-1

MAZ-Beilage „Shoppen in Potsdam“,
21.03.2015

erwachen1
erwachen2
erwachen3

Frühlings Erwachen in Babelsberg

Noch vor Ostern sollen blühende Forsythiensträucher den Frühling in die Geschäftsstraßen bringen. Die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. greift damit eine erfolgreiche Aktion des Vorjahres auf. Die Forsythienpflanzen haben meist gut überwintert und sollen nun wieder vor die Läden gestellt werden. Mit einer kostengünstigen Sammelbestellung über die AG Babelsberg können die Frühlingsblüher bei Bedarf kurzfristig nachgeliefert werden.

15. April: Frühjahrsempfang der Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. für  die Mitglieder, Förderer, Sponsoren und Unterstützer der AG in der Lounge des AWO Kulturhauses Babelsberg (auf Einladung). Hier werden neue Ideen vorgestellt und über deren Umsetzbarkeit beraten.

Vor Ort einkaufen

Shoppen soll nicht nur schöner, sondern auch attraktiver werden. In Kooperation mit der AG Innenstadt Potsdam arbeitet die AG Babelsberg an der Entwicklung eines Pilotprojekts zu den Themen Online und Kundenbindungsprogramm. „Vor Ort einkaufen, soll wieder mehr Spaß machen“, erläutert Matthias Müller, Vorsitzender der AG Babelsberg, das Ziel des Projekts. Dabei steht auch die Präsentation des neuen Webportals www.babelsberg-potsdam.de auf der Tagesordnung.

 Babelsberger Bildermarkt am Weberplatz und andere Highlights in Planung

14. Juni: Ein Babelsberger Bildermarkt am Weberplatz ist erstmals in Verbindung mit einem verkaufsoffenen Sonntag in Babelsberg als Idee in Vorbereitung. Dafür können sich schon jetzt interessierte Aussteller bei der AG Babelsberg anmelden. Den Bildermachern steht dann ein überdachter Marktstand für die Präsentation ihrer Kunst zur Verfügung. Anmeldungen nimmt ab sofort Herr Kickinger vom Stadtkontor unter Tel. 0331-7435749 entgegen. (Mailadresse: info@babelsberg-potsdam.de). Der Babelsberger Bildermarkt am Weberplatz soll mit Livemusik, Kinderprogrammen sowie kulinarischen Angeboten der AG Babelsberg zu einem kleinen Fest gestaltet werden.

5. Mai: „Die Stadtentdecker“ präsentieren sich im AWO Kulturhaus Babelsberg. Die Schülerinnen und Schüler der evangelischen Grundschule und der Goethe-Grundschule aus Babelsberg beteiligen sich als „Stadtentdecker“ an der Suche nach unbekannten Orten in ihrem Stadtteil. Stadtkontor und die AG Babelsberg möchte geeignete Exponate und Präsentationen in einigen Schaufenstern der Einzelhändler ausstellen und damit einer größeren Öffentlichkeit bekannt machen.

9. Mai: Ausstellungspräsentation „20 Jahre Sanierung in Babelsberg“ im Rahmen des Projektes „Stadtentdecker“ im Stadtkontor, Schornsteinfegergasse 3,

 26. Juni: „Babelsberger Blues- & Jazzreihe“ mit „Filmnacht“ Open Air im Hof des AWO Kulturhauses in Kooperation mit der AG Babelsberg und dem Thalia Kino.

27. Juni: „Klassik am Weberplatz“ Open Air Konzert des Sinfonieorchesters Collegium musicum.

2. bis 6. September: „Kunst-Festival in Potsdam für Menschen mit und ohne Behinderung“. Ein außergewöhnliches Festival mit überregionaler Ausstrahlung in der Schiffbauergasse Potsdam. Das von der „Aktion Mensch“ geförderte und vom AWO Bezirksverband Potsdam initiierte Projekt wird vom AWO Kulturhaus Babelsberg gemeinsam mit dem Waschhaus koordiniert, um das Thema Inklusion für viele Menschen erfahrbar zu machen und spielerisch umzusetzen: Soundinstallationen, Fahrrad-Kino, Bilderausstellung, Dunkelrestaurant, Musik, Theater, Sport und Spiel sind nur einige Stichworte. „Ein Familiensonntag will allen Beteiligten die Inklusion als festen Bestandteil des Alltags erlebbar machen“ betonen Anja Kozik und Yvonne Pachl als Organisatorinnen des Festivals. „Die Babelsberger sollen für dieses Anliegen besonders eingebunden werden, weil hier durch das Oberlinhaus viele Menschen mit Behinderungen unterwegs sind. Entsprechende Infomaterialien werden deshalb auch über Babelsberger Geschäfte verteilt, um den Handel und die Kunden für das Thema zu sensibilisieren“ sagt Burkhard Baese von der AG Babelsberg.

27. bis 29. November: „Böhmischen Weihnachtsmarkt“ auf dem Weberplatz

28. November: „Böhmischen Hirtenmesse“ in der Friedrichskirche. Die Gesangssolisten, der Chor und das Orchester aus Prag gastieren bereits zum 11. Mal in Babelsberg.

4. Dezember: „Die Feuerzangenbowle“ Open Air im Hof des AWO Kulturhauses Babelsberg in Kooperation mit dem Thalia Kino und der AG Babelsberg.

Die Mitglieder der Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. engagieren sich seit über 20 Jahren für den Standort, um ihn gemeinsam mit vielen Akteuren als Wohnort und Einkaufszentrum mitzugestalten.

Burkhard Baese


 

PNN, 1.12.2014
untitled
PNN, 30.11.2014
untitled
PNN, 29.11.2014

untitled

PNN, 28.11.2014
untitled

„Stadtbummel“ – Verlagsbeilage der Märkischen Allgemeinen; September 2014

1a

PNN, 3.9.2014

Vernissage-Folcini-PNN-3-9-14

MAZ, 3.9.2014

Presse-MAZ-Vernissage-Folcini

PRESSE INFO 02.05.2014 AG Babelsberg e.V.

Böhmische Tage in Babelsberg
Die Absage des „Weberfestes“ in Babelsberg wird von vielen Besuchern dieser traditionell gewachsenen Veranstaltung als großer Verlust empfunden. Auch die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e. V. als Interessenvertretung der Einzelhändler und Gewerbetreibenden, das AWO Kulturhaus Babelsberg und Stadtkontor bedauern diese Entscheidung der Veranstaltungsagentur aus Oldenburg. Zur kurzfristigen Absage erhielt die AG Babelsberg von dort lediglich eine Meldung durch die Presse .

Die AG Babelsberg weist nochmals darauf hin, dass sie für die Realisierung des Weberfestes zu keinem Zeitpunkt verantwortlich oder einbezogen war, dafür aber die Idee für den erfolgreichen „Böhmischen Weihnachtsmarkt“ hatte und seit 15 Jahren an der Umsetzung dieser Veranstaltung beteiligt ist.

Nach der Absage des Weberfestes müssen die Fans des traditionellen Events in diesem Frühling nicht ganz auf böhmisches Flair in Babelsberg verzichten.

Babelsberg bekam im April grünes Licht aus Prag für das neu entwickelte Veranstaltungsformat „Böhmische Tage in Babelsberg 2014“.

Dieses Konzept setzt in Ergänzung zum „Weberfest“ den Focus bewusst nicht auf Mittelalter-Spektakel, sondern auf die jüngere Vergangenheit und die Gegenwart im Geiste des europäischen Gedankens. Das Projekt kann nun durch die Finanzierungszusage aus dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds in Prag und die aktive Unterstützung vieler Partner umgesetzt werden.

Die „Böhmischen Tage in Babelsberg“ finden vom 22. bis 24. Mai 2014 mit einem interessanten Programm an unterschiedlichen Orten in Babelsberg statt.

Die Eröffnungsveranstaltung im AWO Kulturhaus Babelsberg am 22. Mai präsentiert eine Foto-Ausstellung über Egon Erwin Kisch, den „rasenden Reporter“. Im Anschluss liest die Potsdamer Schriftstellerin Sigrid Grabner aus ihrem Buch „Vertraute Fremde“.

Am 23. Mai zeigt das Thalia Programmkino die Potsdamer Erstaufführung des neuen Dokumentarfilms „Böhmische Dörfer“ in Anwesenheit des Regisseurs Peter Zach. Schon am Vormittag läuft im Thalia der spannende tschechische Kinderfilm „Der blaue Tiger“.

Den Höhepunkt bildet das Festkonzert „Classic aus Prag“ in der Friedrichskirche am Weberplatz. Es gastieren das Orchester Quattro Corde und der Chor Canticorum iubilo, seit zehn Jahren in Babelsberg gefeiert bei den Aufführungen der weihnachtlichen „Hirtenmesse“. Diesmal können die 60 Ausführenden durch eine großzügige Spende der Bäckerei Fahland in Potsdam übernachten und nun endlich einmal unsere schöne Stadt entdecken.

Nach dem Konzert findet vor der Friedrichskirche eine Begegnung der Prager Gäste mit dem Publikum statt – „Babelsberg trifft Prag“. Zu erleben sind Melanie Barth (Akkordeon) mit Variationen zu Smetanas „Die Moldau“ und ein Auftritt von „Gospellight Babelsberg“. Landestypische Spezialitäten werden von Babelsberger Händlern angeboten.

Vom 28. bis 30. November 2014 veranstaltet die AG Babelsberg gemeinsam mit der Coex GmbH den Böhmischen Weihnachtsmarkt bereits zum 15. Mal. Auch der Böhmische Weihnachtsmarkt ist nur mit ehrenamtlichem Engagement und dem Aufbau eines vertrauensvollen Netzwerkes durch Mitglieder, Förderer und Sponsoren für den liebenswerten Standort Babelsberg möglich. Dazu gehören neben Händlern und Gewerbetreibenden die Landeshauptstadt Potsdam mit den Bereichen Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit/Marketing, die Presse sowie Stadtkontor, die EWP, die Kirche, SV Babelsberg 03 und viele andere. Dieses Potenzial sollte für die kommenden Jahre auch als Chance gesehen werden für eine erfolgreiche Weiterführung des traditionsreichen Weberfestes als wunderbarer Ort der Begegnung.

Burkhard Baese
Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V.


 

Presse Infos zu „Böhmische Tage in Babelsberg“

22.5.14 Ausstellung „Egon Erwin Kisch“ (19.00 Uhr) und Lesung “Vertraute Fremde“ (19.30 Uhr) im AWO Kulturhaus Babelsberg, Eintritt jeweils frei
23.5.14 Dok-Film „Böhmische Dörfer“ (18.45 Uhr)
Tickets im Thalia Kino: 9,- €, erm. 7,- €
Kinderfilm „Der blaue Tiger“ (14.00 Uhr)
Tickets im Thalia Kino 3,50 €
24.5.14 Festkonzert „Classik aus Prag“
in der Friedrichskirche Weberplatz (19.00 Uhr)
Tickets 10,- €, Reservierung Hotline 0331-7 04 92 64
Anschließend vor der Friedrichskirche Weberplatz
„Babelsberg trifft Prag“ (ca. 20.30 Uhr), Eintritt frei


Presse – MAZ vom 25. April 2014
maz-25-april-2014

Presse – PNN vom 11. April 2014

PNN-11-4-14