1.-3.12.17 und 8.-10.12.17: Böhmischer Weihnachtsmarkt Weberplatz
in Potsdam-Babelsberg
Eintritt frei

Foto: Ulf Böttcher
Lesen Sie mehr!


2.12.17:
Böhmische Hirtenmesse Konzertgastspiel aus Prag
Friedrichskirche am Weberplatz, Babelsberg, 16 Uhr
Eintritt 12 €
Lesen Sie mehr!

Die AG Babelsberg übergibt auch 2017 wieder Spenden für soziale Projekte:
Spenden aus den Erlösen vom Böhmischen Weihnachtsmarkt und vom Babelsberger Weberfest wurden für das Fußballprojekt „Wecome united“ vom SV Babelsberg 03, an die Aidshilfe Potsdam, an das AWO Familienhaus und an das Projekt Demenz-WG übergeben.


Elke Krämer und Matthias Müller von der AG Babelsberg (rechts) übergeben im April 2017 eine Spende an Fußballspieler der Mannschaft „Wecome united“ vom SV Babelsberg 03. Der SV Babelsberg 03 unterstützt mit diesem Projekt Training und Wettkämpfe für geflüchtete Jugendliche.

Die Feuerzangenbowle 2016

Das kulinarische Filmevent „Die Feuerzangenbowle“ im Hof des AWO-Kulturhaus Babelsberg hatte am 9. Dezember wieder ein begeistertes Publikum. Dieses Open Air-Kino der AG Babelsberg, des AWO-Kulturhauses und der Thalia-Programmkinos ist inzwischen zu einem beliebten Treffpunkt im Advent geworden.


Fotos: Andrè Böhm

17. Böhmischer Weihnachtsmarkt

auf dem Babelsberger Weberplatz vom 25. bis 27. November 2016 und vom 2. bis 4. Dezember 2016


Weihnachtsmarkt – Foto: Ulf Böttcher/AG Babelsberg

Die beliebten Weihnachtsmärkte mit ihrem romantischen Flair waren an beiden Wochenenden sehr gut besucht. Zur Eröffnung dankte der Beigeordnete Mike Schubert in Vertretung des Oberbürgermeisters der AG Babelsberg und der Coex GmbH für ihr Engagement.
Die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg, Sabine Müller, wies besonders auf die Konzerte in der Friedrichskirche hin, weil sie zum besinnlichen Teil des Böhmischen Weihnachtsmarktes und der Adventszeit gehören.


Mit dem Gospelquartett sangen auch Kinder gemeinsam Weihnachtslieder auf der Bühne


Alle Jahre wieder… singen alle gemeinsam Weihnachtslieder.

Unter der Leitung von Sonja Ehmendörfer sang und spielte das Gospelquartett Potsdam am 3. Dezember gemeinsam mit Hunderten Besuchern traditionelle Weihnachtslieder unter freiem Himmel.


Weihnachtskantate in der Friedrichskirche – Foto: Burkhard Baese/AG Babelsberg

Weihnachtskantate von Klaus Wüsthoff am 4. Dezember 2016 in der Friedrichskirche.


Krippe mit Weihnachtsmann u. Kristallfee – Foto: Jan Kickinger/AG Bablsberg

Der Weihnachtsmann Locci und die Böhmische Kristallfee erfreuten an allen Tagen die kleinen Gäste des Böhmischen Weihnachtsmarktes.

Erlös aus dem Hirtenbrot für die „Böhmische Hirtenmesse“ 2016

Ein Gutschein der Bäckerei Fahland aus dem Erlös des Hirtenbrotes wurde am 26. November 2016 in der ausverkauften Babelsberger Friedrichskirche an den Chor Canticorum iubilo aus Prag übergeben. Unter dem herzlichen Beifall des Publikums dankte die Böhmische Kistallfee der Bäckerei Fahland für die Spende, die zum Kauf eines Keyboards für die Probenarbeit des Chores beitragen wird.

Gastspiel aus Prag mit der „Böhmischen Hirtenmesse“ von Jakub Jan Ryba in der Babelsberger Friedrichskirche. Der Dirigent Jiří Kubík, Sylva Čmugrová – Alt, Eva Müllerová – Sopran (v.l.), Ondřej Socha – Tenor, Pavel Klečka – Bass (v.l.), das Kammerorchester Quattro corde und der Kammerchor Canticorum iubilo.
Fotos: Anna Schendel/AG Babelsberg

Die Böhmische Kristallfee übergibt das Hirtenbrot der Bäckerei Fahland an die Mitwirkenden.

Impressionen vom „Babelsberger Weberfest 2016“

10.–12. Juni 2016 auf dem Weberplatz in Potsdam-Babelsberg

Spejbl & Hurvinek

Für das böhmische und historische Ambiente war als besonderer Höhepunkt das Gastspiel des international berühmten Marionettentheaters „Spejbl & Hurvinek“ aus Prag zu erleben.

Auf dem Weberplatz startete das „Babelsberger Weberfest“ mit neuem Konzept und neuen Veranstaltern. Eine Zeitreise von Gestern bis Heute für alle Sinne – auf großen Bühnen und mit Regionalen Kreativinseln.

König Friedrich der Große ließ um 1750 das Weberviertel für böhmische Einwanderer bauen, die wegen ihres Glaubens die Heimat verlassen mussten. Rund um den liebevoll sanierten Weberplatz mit der Friedrichskirche ist das historische Architekturensemble besonders eindrucksvoll erlebbar.

Weberfest-Babelsberg-2016

Auf dem Weberplatz luden rund 100 Stände mit historischem Handwerk, Händlern, Tavernen und Vereinen zum Bummeln, Einkehren und Verweilen ein. Dazwischen traten immer wieder Gaukler, Seiltänzer und böhmische Musikanten auf. Rund 170 künstlerisch Mitwirkende erfreuten die Besucher in verschiedenen Themenbereichen.

Pfeifenschnitze   Maskottchen Babelsbär
Pfeifenschnitzer bei der Arbeit                                  Der Babelsbär als neues Maskottchen des Weberfestes

An den drei Veranstaltungstagen wurden abwechselnd 60 Aufführungen auf zwei Bühnen, Puppenbühnen und auf dem Festgelände angeboten. Parallel fanden außerhalb des Festgeländes Führungen durch das historische Weberviertel per Fahrrad und ein Konzert von „Gospellight Babelsberg“ in der Friedrichskirche am Weberplatz statt.

Böhmische Tradition

Spejbl & Hurvinek aus Prag, böhmische Musik, Seiltanz, Akrobatik, Gaukelei, Geschichten über das Leben der Spinner und Weber im einstigen Nowawes und Neuendorf, geführte Radtour durch das Weberviertel.

Publikum Große Bühne   Publikum
Begeistertes großes und kleines Publikum an den verschiedenen Bühnen

Alte Musik und neue Sounds

Montagsorchester, die Gruppen The Sandsacks, Fabula, Wolgemut; Posaunenchor Gladigau, Filmmusik der 20er Jahre, Gospellight Babelsberg (Friedrichskirche).


Montagsorchester am Freitagabend  Seiltänzer
Mit dem Montagsorchester (links unten) wurde nach Folklore, Shanti, Swing, Tango, Salsa getanzt

Für Kind und Kegel

Kinder bauen die Filmkulisse Schloss Babelsberg, Mitmachaktionen der Kunstschule Potsdam, der Babelsbär und Clown Locci, Filzen, Weben, Kerzenziehen, Seiltänzer, Feuer- und Fakirshow mit Braxas A., Allerlei Gaukelei.

Schloss im Bau    Filmkulisse Schloss
Hier konnte die Filmkulisse Schloss Babelsberg von Kindern selbst gebaut werden

Theater, Musical und Tanz

Kindermusical von Buntspecht, Komödie vom Theater Soleil, Ballettstudio Marita Erxleben, Puppentheater, Professor Böswetter alias Wolfgang Lasch.

Kindermusical   Mitmachaktionen
Kindermusical „Alice im Wunderland“ mit den Buntspechten

Dank und Ausblick

  • Wir danken den zahlreichen Gästen für ihr Vertrauen in das neue Konzept und für den Besuch des Babelsberger Weberfestes.
  • Wir danken allen Akteuren vor und hinter den Kulissen für ihr begeistertes Engagement.
  • Wir danken der Coex GmbH aus Cottbus, dass sie das Risiko eines Neustarts zusammen mit der AG Babelsberg wagte.
  • Wir danken dem Bereich Marketing der Landeshauptstadt Potsdam für die Bereitstellung von Fördermitteln, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre.
  • Wir danken der Ev. Kirchengemeinde Babelsberg und dem AWO Kulturhaus Babelsberg für die gute Zusammenarbeit und den PNN für die Medienpartnerschaft.
  • Wir danken allen Mitgliedern der Aktionsgemeinschaft Babelsberg für ihr Engagement.

Im Rahmen der „City-Offensive Westbrandenburg 2016“ wurde die AG Babelsberg für das neue Konzept „Babelsberger Weberfest“ mit einem Preis ausgezeichnet.

Auf Grund der positiven Resonanz in der Öffentlichkeit planen die Coex GmbH als Veranstalter und die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. als Kooperationspartner das nächste „Babelsberger Weberfest“ vom 19. bis 21. Mai 2017.

AG-babelsberg-logo

Spende für Flüchtlingskinder

Matthias Müller (auf dem Foto links) und Burkhard Baese (rechts) übergeben im Auftrag der Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. eine Spende von 428,- € an Cornelia Kokol vom Internationalen Bund.
Von dem Geld wird Schulmaterial für Kinder von Flüchtlingsfamilien gekauft, die in einem Heim für Asylbewerber in Babelsberg untergebracht sind. Der Geldbetrag stammt aus dem Erlös der Tombola im Rahmen des Böhmischen Weihnachtsmarktes 2014.

Galerie Aktionsgemeinschaft Babelsberg-Potsdam
Foto: Andrea Siede/Parfümerie M.

Spende für „Welcome united“

Der SV Babelsberg 03 sorgt mit diesem Projekt dafür, dass Geflüchtete im Verein Fußball spielen können. Die Ag Babelsberg überreichte Anfang des Jahres 2016 eine Spende über 300,- € für das Projekt „Welcome united“ des SV Babelsberg 03.

Engagement für soziale Projekte

Mit den Erlösen aus der Weihnachtstombola und unserem Glühweinstand war es uns auch 2016 wieder möglich, Spenden zu überreichen: Bedacht wurden das AWO Familienhaus, der Internationale Bund mit einer Spende für Kinder von Geflüchteten, die Aidshilfe sowie das Projekt „Welcome united“, mit dem der SV Babelsberg 03 dafür sorgt, dass Geflüchtete im Verein Fußball spielen können.

Festival „bewegend anders“ im September 2015

Das erste Festival „bewegend anders“ fand im September in der Schiffbauergasse statt. An dem barrierefreien Kunstprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung beteiligte sich auch die Ag Babelsberg – weil das Oberlinhaus mit seinen Bewohnern und Patienten im Herzen Babelsbergs liegt. Das vom AWO Kulturhaus Babelsberg mit vielen Unterstützern ausgerichtete Festival fand eine große Resonanz. Es soll künftig alle zwei Jahre stattfinden.

bewegend-anders

Jazz & Film im Hof

Am 26.06.15 veranstaltete die AG Babelsberg, das AWO Kulturhaus Babelsberg und das Thalia Programmkino erstmals gemeinsam die Veranstaltung “Jazz & Film im Hof“. Soul Dressing stand für groovenden Soul-Jazz, abgehangene Beats und abwechslungsreiche Sound. Die Potsdamer Band transportierte den berühmten Sound Of The Seventies aus Klangschmieden wie Stax-Records und den Motownstudios mit neu arrangierten Klassikern und eigenen Songkreationen in die heutige Zeit und animiert auch zum heißen Tanz.

„The Grand Budapest Hotel“

Grand-Budapest1
Foto: Twentieth Century Fox

Für die Oscarverleihung 2015 war der in Babelsberg produzierte Film in neun Kategorien nominiert und wurde mit vier Oscars ausgezeichnet (Bestes Szenenbild, Bestes Kostümdesign, Bestes Make-up und beste Frisuren, Beste Filmmusik).
Ganz großes Kino aus Babelsberg – Open Air auf großer Leinwand in Babelsberg.
Dazu gab es Imbiss und erfrischende Drinks in dieser musikalischen Filmnacht.

„Die Stadtentdecker“ präsentierten sich am 5. Mai 2015 im AWO Kulturhaus
Babelsberg

Die Schülerinnen und Schüler der evangelischen Grundschule und der Goethe-Grundschule aus Babelsberg beteiligten sich als „Stadtentdecker“ an der Suche nach unbekannten Orten in ihrem Stadtteil.

Die Feuerzangenbowle

Seit einigen Jahren ist es zur schönen Tradition geworden, dass die AG Babelsberg Open Air den Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann aufführt. Auch am 5.12.2014 gab es im Hof des AWO Kulturhauses in Kooperation mit dem Thalia eine stimmungsvolle Aufführung mit echter Feuerzangenbowle, heißen Bratwürsten und Wunderkerzen unter wärmenden Heizpilzen.

Feuerzangenbowle-1 Feuerzangenbowle-2
Wieder am 9. Dezember um 19:00 Uhr.
Fotos: B. Baese/AG Babelsberg

Gewinnspiel zum Internationalen Filmfest Potsdam 2014

Die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. hat sich mit den Veranstaltern vernetzt, um das Filmfest zu unterstützen und mit einem Gewinnspiel gleichzeitig den Kunden in Babelsberg etwas Außergewöhnliches zu bieten. Viele Händler beteiligten sich mit Preisspenden an der Tombola und die zahlreichen Filmfans freuten sich über ihre Gewinne.
„Alles, was ich über das Filmemachen wissen musste, habe ich in Babelsberg gelernt.“ Dieses Statement des berühmten Regisseurs Alfred Hitchcock prägte auch das Filmfest im Oktober 2014.
Aufkleber Filmfest

Vernissage Fredo Folcini

Am 4.09.2014 präsentierte die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. die Ausstellung „Pasión del Movimento“ – Fredo Folcini.
Der Babelsberger Regisseur, Drehbuchautor, Radiomoderator und Maler zeigte seine Arbeiten temporär in den alten Räumen des Sanitätshauses Kniesche.

Die neue Adresse:
Kniesche Orthopädietechnik ­ Sanitätshaus Babelsberg
in der Karl-Liebknecht-Straße 21-23

Mit dieser Aktion trägt die AG Babelsberg dazu bei, Leerstand im Stadtzentrum Babelsbergs zu vermeiden. Der Laden war übrigens in wenigen Wochen neu vermietet.

Folcini1 Folcini2
Fotos: B. Baese/AG Babelsberg

Tanzfest Open Air

Tanzfest3
Das AWO Kulturhaus Babelsberg veranstaltete 2013 mit großem Erfolg erstmals ein Tanzfest im Hof. An dem Projekt war auch die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. beteiligt.

Tanzfest2 Tanzfest1
Fotos: Andrè Böhm

Rückblick auf die „Böhmischen Tage in Babelsberg 2014“
(22.-24.Mai)

Fotos: Anna Schendel/AG Babelsberg e.V.

Werbebanner

Die Aktionsgemeinschaft Babelsberg e.V. und das AWO Kulturhaus Babelsberg veranstaltete die „Böhmischen Tage“ in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg und dem Thalia Programmkino.

Das Babelsberger Stadtquartier um den Weberplatz wurde 1750 von Friedrich II. gegründet, damit hussitisch-protestantische Böhmen hier Zuflucht sowie eine neue Heimat und Arbeit finden konnten. Das liebevoll restaurierte Weberviertel hat sein historisches Flair bis heute bewahrt. Eine besonderer architektonischer Höhepunkt ist die wunderschöne Friedrichskirche, die 1752/53 nach Entwürfen des niederländischen Baumeisters Jan Bouman errichtet wurde.

Ergänzend zum „Böhmischen Weihnachtsmarkt“ und zum „Weberfest“ wurde mit den „Böhmischen Tagen in Babelsberg“ ein weiterer Höhepunkt geschaffen, um diese Tradition lebendig zu gestalten.

Unterstützt wurde das Projekt vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, von der Landeshauptstadt Potsdam und von der Bäckerei Fahland.

Konzertschluss
Das Festkonzert „Classic aus Prag“ war der Publikumsmagnet und bildete den musikalische Höhepunkt am 24.5.14 in der Friedrichskirche. Es gastierten aus Prag das Orchester „Quattro Corde“ und der Chor „Canticorum iubilo“. Beide Klangkörper führen bereits seit 10 Jahren die „Böhmische Hirtenmesse“ von Jakub Jan Ryba in der Friedrichskirche auf.

OpenAir-Gospel
Nach dem Festkonzert waren das Publikum, die Künstler und alle interessierten Bürger auf dem Weberplatz unter dem Motto „Babelsberg trifft Prag“ zu einer musikalisch-kulinarischen Begegnung eingeladen. Dabei begeisterte u. a. „Gospellight Babelsberg“ die Besucher und Gäste.

OpenAir
Für die kulinarische Betreuung hatten Händler der Aktionsgemeinschaft Babelsberg u. a. ihre Stände aufgebaut und erfreuten sich regen Zuspruchs.

Stadtrundfahrt
Bei einer Stadtrundfahrt mit Abstecher nach Sanssouci konnten die Chor- und Orchestermitglieder aus Prag unsere Landeshauptstadt entdecken.

Mittagspause
Mittagspause mit unseren Prager Gästen im Krongut am Park Sanssouci

Lesung-Fremde-1
Im Kulturhaus Babelsberg las am 22.05.2014 die Potsdamer Schriftstellerin Sigrid Grabner aus ihrem Werk.

Ausst-Kisch
Vernissage der Ausstellung „Egon Erwin Kisch – Der rasende Reporter“ am 22.05.2015 im Kulturhaus Babelsberg.

Babelsberg blüht auf

Blueten Babelsberg
Rund 30 Unternehmen beteiligten sich an der Aktion und stellen seit 2014 jeweils im März blühende Forsythienkübel vor ihre Läden.
(Fotos: Matthias Müller)